Details
 
 
 
   Erwin Carigiet, Zürich
Gesellschaftliche Solidarität, Prinzipien, Perspektiven und Weiterentwicklung der sozialen Sicherheit
Grundlagenwerk zur sozialen Sicherheit
Helbing und Lichtenhahn, Basel/Genf/München 2001
   
Inhaltsübersicht
Soziale Sicherheit ist weit mehr als die rein technische Bewältigung von sozioökonomischen Problemen wie Armut und Einkommensschwäche. Sie stellt eine entscheidende zivilisatorische Errungenschaft dar und verkörpert Verantwortung und Solidarität der Gesellschaft gegenüber dem Einzelnen. Sie trägt mit ihren Instituten zur Lösung von wesentlichen existenziellen Fragestellungen bei, und zwar so wirksam, wie es noch nie zuvor in der Menschheitsgeschichte möglich gewesen ist. Die soziale Sicherheit umfasst nebst den ethischen Grundhaltungen die rechtliche und technische Umsetzung in den Sozialversicherungen, in der Sozialhilfe und in weiteren Feldern der Sozialpolitik. Die Komplexität des Gebietes führt bei der Beschreibung seiner Prinzipien und Perspektiven zu einer interdisziplinären Sichtweise, wie sie in diesem Werk gewählt worden ist.

Die Lebens- und Arbeitswelten verändern sich. Immer mehr Menschen leben trotz der theoretisch gut ausgebauten sozialen Sicherheit ständig in prekären, d.h. unsicheren wirtschaftlichen, Verhältnissen. Es sind dies vor allem junge Familien, Alleinstehende, Behinderte, Teilzeitarbeitende und ältere oder schlecht qualifizierte Langzeitarbeitslose. Eine neue Architektur der sozialen Sicherheit ist nötig. Die in diesem Buch skizzierten Vorschläge zur Weiterentwicklung der sozialen Sicherheit sehen nun Ergänzungen der klassischen Sozialversicherungen vor, nämlich soziale Entschädigungssysteme, die den betroffenen Menschen den Gang zur Sozialhilfe ersparen. Mit der hohen Effizienz dieser besonderen Form der sozialen Sicherheit wird überdies die Meinung widerlegt, dass der Sozialstaat heutzutage nicht mehr bezahlbar sei und deshalb in wesentlichen Teilen zu einem Fürsorgestaat umgebaut werden solle.
   
Das Werk gliedert sich wie folgt:

Vorwort
Inhaltsübersicht
Inhaltsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis


A. Einleitung
1. Grundlegende gesellschaftliche Entwicklungen
2. Stand der sozialen Sicherheit am Ende des 20. Jahrhunderts
3. Ausgangspunkte für die Weiterentwicklung der sozialen Sicherheit


B. Prinzipien und Wirkungsweisen der sozialen Sicherheit
1. Kerninhalte und Grundwerte der sozialen Sicherheit
2. Die gemeinsame Wohlfahrt als Programmnorm der Verfassungen
3. Sozialversicherungen
4. Soziale Entschädigungen als besondere Form der sozialen Sicherheit
5. Sozialhilfe als komplementäre Ergänzung der Sozialversicherungen


C. Perspektiven und Weiterentwicklung der sozialen Sicherheit
1. Perspektiven
2. Neue Lösungen für die soziale Sicherheit im Spannungsfeld von Gemeinwohl und     Eigenverantwortung
3. Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge
4. Familienschutz
5. Umsetzung von sozialer Sicherheit im Spannungsfeld von Globalisierung un lokaler     Geborgenheit
6. Bekämpfung der Fragmentierung der Gesellschaft
7. Finanz- und sozialpolitischer Ausblick
8 . Sozialpolitik als eigenständige, interdisziplinäre Wissenschaft

Anhang 1
Überblick zu den Bundesgesetzen (BG) der einzelnen Sozialversicherungen (Rechtsgrundlagen)

Anhang 2

Entwurf Bundesgesetz über die Ergänzungsversicherung für Eltern (EEG)

Sachregister

   
Inhaltsverzeichnis (pdf 20KB)
Sachregister (pdf 40KB)
Buchbesprechungen / Rezensionen