Erwin Carigiet, Zürich
  Rechtsgrundlagen des schweizerischen Sozialstaats
(Links/Downloads der Bundesbehörden)
   
Bundesverfassung der Schweiz (BV)
  Hier kann die Bundesverfassung der Schweiz artikelweise oder als vollständiger Rechtstext
angeschaut oder herunter geladen werden (html oder pdf). Der Zugriff erfolgt über die offizielle
Systematische Sammlung des Bundesrechts. Dadurch ist eine hohe Aktualität der Information
gewährleistet.
   
Bundesgesetze der schweizerischen Sozialversicherung
  Hier können alle Bundesgesetze und Bundesverordnungen der einzelnen Sozialversicherungs-
zweige der Schweiz artikelweise oder als vollständige Rechtstexte angeschaut oder herunter-
geladen werden (html oder pdf). Der Zugriff erfolgt über die offizielle systematische Sammlung
des Bundesrechts. Dadurch ist eine hohe Aktualität der Information gewährleistet.
   
  Einstiegsseiten zur schweizerischen sozialen Sicherheit
(Links der Bundesbehörden)
   
Die einzelnen Sozialversicherungszweige (ausser Kranken-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung)
  Auf den Seites des Bundesamtes für Sozialversicherung (BSV) finden sich eine Fülle von
Informationen zu den einzelnen Sozialversicherungen. Es können die massgeblichen Grundlagen
zu den Sozialwerken, insbesondere Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsweisungen usw.,
interessante Statistiken, Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Projekten und weiterführende
Links angeklickt werden.
   

Die Kranken- und die Unfallversicherung

  Auf den Seiten des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) finden sich eine Fülle von Informationen
zur Kranken- und Unfallversicherung. Es können die massgeblichen Grundlagen zu den Sozial-
werken, insbesondere Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsweisungen usw., interessante
Statistiken, Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Projekten und weiterführende Links ange-
klickt werden.
   
Arbeitslosenversicherung und Arbeit
 

Hier befinden sich die Einstiegsseiten des Staatssekretaritats für Wirtschaft (seco) zu allen
wichtigen Informationen zur Arbeitslosenversicherung (inkl. Gesetzes- und Verordnungstexte)
und zur Arbeit.

   
 

Facts and Figures zur sozialen Sicherheit der Schweiz
(Dokumente/Downloads der Bundesbehörden)

   
Übersicht über die schweizerische soziale Sicherheit, Stand 1.1.2007 (pdf 0,7 MB)
 

Die Dokumentation des Bundesamtes für Sozialversicherung (BSV), abrufbar als pdf-Download
(42 Seiten), gibt eine tabellarisch gestaltete Übersicht über die sozialen Sicherungssysteme der
Schweiz.
Diesese Dokument gibt in gedrängter Form einen Überblick zu den schweizerischen Sozial-
versicherungen:
Die aktuellen Facts and Figures sind über die oben erwähnten Einstiegsseiten
zu finden.

   
Sozialversicherungsstatistik der Schweiz 2010 (pdf 6,4 MB)
  Die Schweizerische Sozialversicherungsstatistik 2010, herausgegeben vom Bundesamt für
Sozialversicherung (BSV), abrufbar als pdf-Download (264 Seiten), präsentiert die Gesamt-
rechnung und Hauptergebnisse der AHV, IV, EL, BV, KV, UV, EO, ALV, FZ. Die Dar-
stellungen in zahlreichen Zeitreihen vermitteln überdies anschauliche Erkenntnisse zu den
Entwicklungen.
   
Bericht 2006 über die Sozialversicherungen (pdf 0,23 MB)
  Der Bundesrat ist gemäss Art. 76 Abs. 1 ATSG verpflichtet, regelmässig über die Durchführung
der Sozialversicherungen Bericht zu erstatten. Der vom Bundesamt für Sozialversicherungen
(BSV) erarbeitete Bericht ist von der Landesregierung am 28. September 2006 genehmigt
worden (67 Seiten).
   
Bericht über die Entwicklung der Sozialwerke und die Stabilisierung der Soziallastquote bis 2030
  in Erfüllung des Postulats 00.3743 Baumann J. Alexander vom 15. Dezember 2000
Bericht des Bundesrates vom 17. März 2006
   
Familienbericht 2004 (pdf 2,2 MB)
  Mit dem Untertitel "Strukturelle Anforderungen an eine bedürfnisgerechte Familienpolitik" hat das
Eidg. Departement des Innern eine aufwändige Bestandesaufnahme zur schweizerischen
Familienpolitik vorgenommen (220 Seiten).
   
  Nachschlagewerke zur sozialen Sicherheit
(mit Online-Zugriff)
   
Wörterbuch der Sozialpolitik
  2003 habe ich zusammen mit Ueli Mäder und Jean-Michel Bonvin das "Wörterbuch der Sozial-
politik" herausgegeben. Die Herausgeberin, die Schweizerische Vereinigung für Sozialpolitik
(SVSP), stellt es über seine Website allen Interessierten unentgeltlich zur Verfügung. Im
elektronischen Wörterbuch kann nach der alphabetischen Stichwortliste oder mit einer Voll-
textsuche ein breites Wissen im Bereich der Sozialpolitik abgerufen werden. Am Ende jedes
Beitrags finden sich hilfreiche Verweise auf weitere Stichworte, die direk angeklickt werden
können. Bei zahlreichen Stichworten sind zudem wichtige Links aufgeführt, die in eigenen
Fenstern geöffnet werden und eine zielgerichtete Vertiefung erlauben. Meist sind bei diesen
Links weitere bedeutsame Links abrufbar. Der damit ermöglichte direkte Zugriff auf Hunderte
von wichtigen Websites ist im deutschsprachigen Raum einmalig. Damit besteht ein wertvolles
Netzwerk des sozialpolitischen Wissens.
   
 
Das Historisches Lexikon der Schweiz ist als wissenschaftliches Nachschlagewerk konzipiert.
Unter dem Patronat der Schweizerischen Akademie der Geisteswissenschaften und der
Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte wurde 1988 die Stiftung Historisches Lexikon der
Schweiz errichtet. Ihre Aufgabe ist die Herausgabe eines neuen Lexikons, das den Erkenntnissen
der jüngeren Geschichtsforschung in einer dem breiten Publikum verständlichen Darstellung
Rechnung trägt. Das Nachschlagewerk behandelt die wichtigsten Themen und Gegenstände der
Schweizer Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart, so auch die Ent-
wicklung der sozialen Verhältnisse, der Sozialpolitik und der sozialen Sicherheit. Die alphabe-
tische Ordnung des Stoffes sichert der Leserin und dem Leser den raschen Zugriff auf Informa-
tionen und weiterführende Literaturangaben zu jedem Stichwort.
   
  Vereinigungen zur Förderung der sozialen Sicherheit
(Links/Downloads)
   
Schweizerische Vereinigung für Sozialpolitik (SVSP)
 

Die 1926 gegründete Schweizerische Vereinigung für Sozialpolitik (SVSP) verpflichtete sich bereits
damals im Zweckartikel ihrer Statuten, "den Gedanken der fortschrittlichen Sozialpolitik in weitere
Kreise zu tragen und an dessen Förderung auf nationalem und internationalem Boden mitzuarbei-
ten." Trotz ihres Alters ist die SVSP hochaktuell. Sie stellt ein Forum für die Diskussion sozialpoli-
tischer Fragen dar, erarbeitet Unterlagen für die Behandlung wichtiger sozialpolitischer Probleme
und in formiert die Öffentlichkeit mit Tagungen oder Publikationen zu Entwicklungen der Sozialpolitik.
Die Linksammlung der SVSP konzentriert sich auf Plattformen mit einem grossen Angebot an Infor-
mationen und zahlreichen weiterführenden Links zur sozialen Sicherheit.
Geschichte der SVSP 1926 - 2006 (0,04 MB)

   
Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS)
  Die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) wurde 1927 gegründet. Als Forum
ersten Ranges für Träger der sozialen Sicherheit auf der ganzen Welt und als anerkannter Partner
für alle, die sich mit der Entwicklung eines den Bedürfnissen der Bevölkerung entsprechenden
Sozialschutzes befassen, ist die IVSS durch das Netz, das sie verkörpert, zu einem bedeutenden
Akteur geworden.
   
  Altersmedizin
   
Website Dr. med. Daniel Grob
 

Die Altersmedizin ( auch Geriatrie genannt) gewinnt in Anbetracht der Alterung der Gesellschaft und des
immer noch ungebremsten medizinischen Fortschritts zunehmend an Bedeutung. Geriatrie ist derjenige
Zweig der Medizin, welcher sich mit der Gesundheitsförderung im Alter sowie der Behandlung von
Erkrankungen und Behinderungen des alten Menschen befasst.

Die Altersmedizin geht damit weit über die, im engeren Sinne medizinische Dienstleistung hinaus:
Altersmedizin hat wichtige psychosoziale, funktionelle und ökonomische Dimensionen - aber auch im
Hinblick auf die Alterung der Bevölkerung eine wesentliche gesundheitspolitische Dimension.

Auf Daniel Grobs Website finden Sie Informationen und nützliche Links zu diesen wichtigen
gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Daniel Grob ist Facharzt FMH Innere Medizin, speziell Geriatrie,
Master of Health Administration, Chefarzt Klinik für Akutgeriatrie, Stadtspital Waid, Zürich, Past-Präsident
der Schweizerischen Fachgesellschaft für Geriatrie, SFGG.

   
Weitere Downloads (Präsentationen/Vortrags- und Vorlesungsunterlagen) sind unter Vorträge,
Lehrtätigkeit zu finden.